Flug Stuttgart

Stuttgart

Buchen Sie noch heute Ihren Flug in die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Stuttgart, im Herzen von Schwaben. Es erwarten Sie hohe Berge und tiefe Täler, klassische Sehenswürdigkeiten und moderne Hochhäuser.
Besuchen Sie das weltgrößte Drei-Sparten-Theater, das Staatstheater Stuttgart, welches das berühmte Opernhaus mit Staatsgarten beherbergt. Lassen Sie sich im Kammertheater der Neuen Staatsgalerie von einer Aufführung begeistern, bevor Sie den Abend in einem der vielen hervorragenden Restaurants ausklingen lassen.
Für Reisende mit Kindern bildet die "Wilhelma" mit ihrem zoologisch-botanischen Garten eine der beliebtesten Anlaufstellen für Touristen. Knapp 25 zoologische Attraktionen werden dem Tierfreund hier geboten.
Technikbegeisterte kommen im Porsche- oder Mercedes-Benz-Museum auf Hochtouren, Freunde der Fotografie sollten sich auf keinen Fall die Schlösser und Kirchen entgehen lassen.
Mit etwa zwei Dutzend regelmäßigen Großveranstaltungen, darunter ein Frühlingsfest und der romantische Weihnachtsmarkt, kommt in Stuttgart niemals Langeweile auf. Mit einer der vielen S-Bahn-Linien kommen Sie stets kostengünstig und rasch an Ihr Ziel.
Nach einem aufregenden Tag stehen Ihnen drei städtische Mineralbäder zur Auswahl, in denen Sie es sich richtig gut gehen lassen können.
Shoppen Sie in exquisiten Boutiquen in der Fußgängerzone Stuttgarts nach Herzenslust, bevor Sie die Heimreise antreten. Aber keine Sorge, wenn Sie einmal in Stuttgart waren, werden Sie immer wieder zurückkehren wollen.

Flüge ab Stuttgart (STR)

Fliegen Sie mit Austrian Airlines in den Westen

Mit Austrian fliegen Sie zu günstigen Tarifen nach Westeuropa: z.B. Wien, Barcelona, Paris, Rom oder Zürich. Aber auch der Norden ist mit Angeboten zu Flügen nach Stockholm, Kopenhagen oder Amsterdam gut abgedeckt.

Weitere Informationen zu Ihrem Flug Stuttgart

Stuttgart

ÜBERNACHTEN in Stuttgart:

Alex 30 Hostel

Ob im Appartement, im Doppelzimmer oder im Mehrbettzimmer - im Hostel Alex nächtigen Sie immer gemütlich. Die Idee ist so einfach wie erfolgreich: Man kombiniert den Service eines Hotels mit den Preisen eines Hostels. Die Zimmer sind einfach, aber freundlich eingerichtet und wer viel unterwegs ist, der wird den Luxus eines Hotels ohnehin nur unzureichend ausnützen. Statt Goldarmaturen, Antiquitäten und Nippes gibt es hier ein kräftiges Frühstück und nette Menschen aus allen Ecken Europas, die Sie ganz nebenbei kennenlernen können.   Wenn Sie länger bleiben möchten oder sich selbst versorgen wollen, dann ist ein Appartement das Richtige für Sie. Wenn Sie früh genug buchen, dann ist vielleicht jenes mit der Dachterrasse noch verfügbar. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 56 Euro, das große Appartement ab 90 Euro (für zwei Personen).

Graf Zeppelin

Die Steigenberger Hotels sind vor allem für eines bekannt: Für die luxuriöse Atmosphäre und den Rundum-Service, der den Gästen geboten wird. Elegant und innovativ präsentieren sich die fast 200 Zimmer des Hotels, die bewusst eher so gestaltet sind wie Privaträume, denn wie Gästezimmer.   Kleiner als 25 Quadratmeter ist auch das Standard-Zimmer nicht. Über die verschiedenen Kategorien Superior, Deluxe und Executive wachsen die Wohlfühlräume dann auf 58 Quadratmeter an... Herzlich Willkommen in der Superior Suite! Wer sich hier sattgesehen hat, der sollte ganz schnell in den 5. Stock düsen, wo Entschleunigung und Entspannung zelebriert werden: Das Shiseido SPA ist nach der ZEN-Philosophie eingerichtet und eine Wohltat für Körper und Geist.   Diesmal frohlockt nicht der müde Körper, sondern der Gaumen. Denn der Küchenchef Marc Rennhack hat für das Lokal bereits einen Stern erkocht. Er peppt die deutsche Küche mit spanischen und französischen Akzenten auf. Der Genuss ist allerdings nicht ganz günstig, das köstliche Lunchmenü gibt es um 48 Euro. Da ist die Nacht im Doppelzimmer um 200 Euro schon beinahe ein Schnäppchen!

Arcotel Camino

Wo man früher im Wasser plantschte, befindet sich heute ein extravagantes Hotel. Das Gebäude der ehemaligen Postdörfler Badehäuser ist heute denkmalgeschützt und so ist die Fassade noch im Originalzustand aus 1890. Im Inneren sieht die Sache schon ein wenig anders aus: Da hat man mit viel Geschmack renoviert und alte mit neuen Elementen kombiniert.   Zu den Highlights des eleganten Hauses zählen die riesigen Kristallluster im Eingangsbereich und die nobel-modernen Badezimmer. Für die gelungene Kombination aus schick und funktional, aus komfortabel und stylish ist der Künstler und Industriedesigner Harald Schreiber verantwortlich.   Das Herzstück des Hauses ist das Restaurant Weissenhof, die Seele die Bar Scala. Im Weissenhof werden österreichische und schwäbische Kochkunst kreativ kombiniert und als niveauvolle Gaumenfreuden auf den Teller gebracht. In der Bar Scala klingt jeder Tag perfekt aus - deshalb ist sie auch bei Besuchern, die nicht im Hotel nächtigen, beliebt. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 80 Euro

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Stuttgart:

City library

Es ist ein ganz besonderer Spaß, in einer fremden Stadt Dinge zu unternehmen, die eigentlich Einheimische tun. Zum Beispiel die Stadtbücherei besuchen. Am Mailänder Platz in Stuttgart.   Im Falle der neuen Einrichtung ist man dort sogar auf Sightseeing-Besuch eingestellt. Ein Audioguide führt durch den architektonisch interessanten Neuzugang der Stuttgarter Innenstadt. Zwei Routen stehen im Guide zur Auswahl: Neben der Bibliotheksroute, die das Angebot und die Nutzung vorstellt, ist vor allem die Architekturroute für Städtetouristen interessant. Sie erklärt das außergewöhnliche Konzept des südkoreanischen Architekten Eun Young Yi, der den quaderförmigen Bau mit einer äußeren Hülle aus Glasbausteinen und einer inneren aus Glas versehen hat. Nicht zu verpassen ist das sogenannte Herz, ein vier Stockwerke hoher Raum in der Mitte des Gebäudes. Darüber befindet sich ein trichterförmiger Galeriesaal, der durch ein Glasdach begrenzt ist. Für das himmlische Lesevergnügen.

Art Museum

2005 wurde der fantastische Neubau bezogen und seither grübelt man, was spektakulärer ist: Das Gebäude, dessen gläserne Hülle nachts in hellem Licht erstrahlt oder die Ausstellungsstücke, die im Inneren auf 5.000 Quadratmetern präsentiert werden. Vier Themen ziehen sich durch die Sammlung: Das Ornament, die subversiv-ironische Strategie, der Übergang von der freien zur angewandten Kunst und der politisch-sozialkritische Ansatz. Für letzteren zeigt sich vor allem Otto Dix verantwortlich - das Museum besitzt die größte Sammlung des Expressionisten, die einige Meisterwerke des 20. Jahrhunderts einschließt. Aber auch Adolf Hölzel, Willi Baumeister, Fritz Winter und Dieter Roth können mit ihren Werken mithalten und sind sehenswert. Die Sammlung reicht vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, wem bei soviel Kunst die Puste ausgeht, der kann seine Akkus im obersten Stock auftanken. Dort befindet sich das Restaurant Cube, das für tolles Essen und ebensolche Aussicht auf die Stadt bekannt ist. Wenn's schnell gehen sollte, dann kippen Sie einen Espresso in der Bar o.T.

Wilhelma

Es waren einmal... Leute mit sehr viel Geld. Zum Beispiel König Wilhem I., der sich einen Privatgarten bauen ließ, der Reihenhausbesitzer an den Rande eines Nervenzusammenbruchs treibt. Heute hat der ehemalige Rückzugsort des Royals die Wandlung zum öffentlichen Garten längst vollzogen und erfreut jährlich 2,1 Millionen Besuchern. Das Besondere: Es handelt sich um einen zoologisch-botanischen Garten, in dem sich also exotische Tiere genauso tummeln, wie außergewöhnliche Pflanzen. Kostenlose Führungen helfen Ihnen aus der Verlegenheit, wenn Ihr Biologen-Latein nach den ersten paar Schritten erschöpft ist.   Die Anlage wurde vom Architekten Karl Ludwig von Zanth im maurischen Stil angelegt, der Schwabenkönig liebäugelte mit der Idee einer Alhambra am Neckar. Daran erinnern heute das maurische Landhaus, der Festsaal und die Damaszenerhalle. Nehmen Sie sich Zeit, es gibt allzu viel zu entdecken, das selbst die hartgesottensten Städter zu Naturmenschen macht: Magnolienhain, Seerosenteich, Subtropenterrassen und ein Blumenmeer. Obendrein jedes wilde Tier, das man in einem Zoo erwartet.

ESSEN & TRINKEN in Stuttgart:

Irma la Douce

Ist das ein Nachtclub? Oder doch eine Escort Agentur? Lassen Sie sich vom plüschigen Namen des Lokals nicht in die Irre führen - es handelt sich um ein Restaurant, in dem Sie Haute Cuisine vom Feinsten bekommen. Matthias Herrmann, der Küchenchef, hat bis vor gar nicht langer Zeit in der sterngeschmückten Zirebnstube gekocht. Nun ist er im Rotlichtviertel von Stuttgart gelandet. Nicht, weil er abgestürzt ist, sondern weil er sich im Lokal von Remo Heine kulinarisch verwirklichen kann.   Die Karte wechselt täglich und ist ebenso überschaubar wie kreativ. Selten findet man darauf mehr als sechs Gerichte, da sie aber alle hervorragend anlassen, wird dem Feinspitz die Wahl trotzdem zur Qual. Das Interieur ist, wie der Name, eine schöne Erinnerung an Paris: Leicht luxuriös, aber nicht übertrieben. Sehr stilvoll und ebenso gemütlich.

Wine tavern

Das Bohnenviertel ist das älteste und vielleicht charmanteste Viertel Stuttgarts. Auch wenn sich hier einiges verändert hat: Drei ganz ursprüngliche Stuben finden Sie hier auf jeden Fall - im urigen Lokal "Zur Kiste". Woher der Name? Wir wissen es nicht. Vielleicht, weil hier fast alles aus Holz ist, weil die drei Stübchen wie Kisten aufeinander gestapelt sind oder weil so wenig Platz ist, dass man sich als Gast zuweilen wirklich wie in eine Kiste geschichtet fühlt. Macht nichts, macht's nur noch feiner das Ganze.   Als Unterlage werden Maultaschen, Fleischküchle oder Ochsenbrust gereicht, den Wein überteuert man dezent, um das Bier der eigenen Brauerei an Mann und Frau zu bringen. Wer aber trotzdem zum traditionellen Viertelesschlotzen (Umtrunk) kommt, der muss wohl in den sauren Apfel beißen. Jedenfalls befinden Sie sich in bester Gesellschaft: Zwischen Handwerkern, Politikern, Professoren, Direktoren, Künstlern, Schwätzern und Schweigsamen.

Ciba Mato

Der Wilhelmplatz war im Mittelalter Schauplatz für Hinrichtungen. Heute kann Ihnen hier nicht viel mehr passieren, als dass Ihr Magen knurrt und Sie am Cibo Mato vorbeispazieren, anstatt hinein zu gehen. Die Lounge Bar ist eines der urbansten Lokale in Stuttgart - es könnte genauso gut, genauso wie es ist, in New York oder Paris stehen. Puristen lassen sich in der Sommerlounge nieder, auf einem der weißen Sofas. Wer es verspielt mag, der sucht sich einen Platz in der Orientlounge und genießt unter violettem Samthimmel den Rauch der Shishas.   Das Essen im Restaurant, Tapas und das Fingerfood aus aller Welt mit asiatischem Touch ist durchaus lecker. Zwei Dinge sind allerdings besonders empfehlenswert: Frühstück und Steak. Ersteres kann hier bis 23 Uhr erledigt werden (am Wochenende nur bis 14.30, dafür in Buffetform). Zweiteres gibt's als Rib Eye, Bison, freesisches oder trockengereiftes Rind.

SHOPPING in Stuttgart:

Blood sisters

Die Geschwister Blut sind schon längst ein Stern am Modehimmel, den niemand mehr missen möchte! Und wo begann die unendliche Familiengeschichte? 2001, in einer kleinen Bude am Stuttgarter Bahnhofsviertel. Darüber sind die Gründerinnen des Labels, Christina Haneberg und Karin Ziegler, hinweg: Denn schon 2003 sahnten die beiden mit ihrer Mode ihren ersten Award als beste Nachwuchsdesigner ab. Blutsgeschwister fallen eben auf. Die Kollektionen erfreuen sich europaweit größter Beliebtheit, wenn Sie sich nun aber schon am Gründungsort der Familie befinden, dann sollten Sie auf jeden Fall den L'aufbrezelsteg, das Stuttgarter Haupthaus, besuchen. Nehmen Sie mindestens ein Stück der unkonventionellen, authentischen, erstaunlichen, individuellen, aufregenden, leidenschaftlichen Mode mit nach Hause.

Night Delight

Die Freuden der Nacht stehen im Stuttgarter Conceptstore Night Delight auf dem Plan. Inmitten 35 Quadratmetern reduzierter Architektur zeigt Ulrike Brucher ihr Sortiment feinster Lingerie (zum Beispiel von Huit, Stella McCartney, Princess Tam Tam), Kosmetik (Escentric Molecules, Jimmyjane) und Schmuck (Saskia Diez, Arena CPH).   Das Schnuppern an den Düften ist ausdrücklich erwünscht, Schlüpfen in hauchzarte Seide ebenso. Zwischendurch nascht man von der handgemachten Chilischokolade. Die hauseigene Ecoline bekam von der Frauenzeitschrift Elle das Must-have-Siegel.   Das Konzept des Ladens reicht sogar über seine Öffnungszeiten hinaus. So steht in ausgesuchten Stuttgarter und Berliner Kneipen der sogenannte Slip-O-Mat von Night Delight, der weibliche Nachtschwärmerinnen, die mit der falschen Unterwäsche los gezogen sind, mit dem Notwendigsten für ein heißes Abenteuer versorgt: einem feinen String und einem Päckchen Zahnputztabletten.

Breuninger

Breuninger kennt man in Stuttgart als Fashion- und Lifestyle-Unternehmen. Seit vergangenem Herbst ist das alteingesessene Haus um 2.000 Quadratmeter Schuhfläche im Flagshipstore auf der Marktstraße reicher. Aber gehen wir zurück an den Anfang!   Im Jahre 1881 eröffnet Eduard Breuninger sein erstes Geschäft in der Stuttgarter Münzstraße. Mit einer kleinen Sensation: Er beginnt mit einem Ausverkauf. Acht Jahre später eine weitere Überraschung: Die Angestellten kommen in den Genuss der damals unüblichen Sonntagsruhe. Auch der Urlaub wird eingeführt. 70 Jahre später folgt die nächste Breuninger-Vision: Als erste europäische Firma akzeptiert das Stuttgarter Haus die bargeldlose Zahlung per Kundenkarte. Dazu installiert Heinz Breuninger für seine Kunden einen Kindergarten, ein Parkhaus und einige Restaurants. 2006 öffnet der oben genannte Flagshipstore seine Türen, um sechs Jahre später spitze, hohe und sportliche Schuhmarken, 250 insgesamt, ins Untergeschoß zu stellen. Das ist gelebte Innovation, die wir mögen!

Flugplan (Auszug)

Flüge ab Stuttgart Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
STR - GRZ OS 242 07:30 - 08:45 01:15 DH4
STR - GRZ OS 244 15:45 - 16:55 01:10 DH4
STR - GRZ OS 246 19:25 - 20:35 01:10 DH4
STR - HAJ OS 2731 08:20 - 09:40 01:20 321
STR - VIE OS 178 09:35 - 10:55 01:20 F70
STR - VIE OS 180 06:40 - 08:05 01:25 100
STR - VIE OS 184 16:40 - 18:00 01:20 100
STR - VIE OS 188 18:25 - 19:40 01:15 F70
STR - VIE OS 1432 19:10 - 20:35 01:25 321
STR - VIE OS 1434 19:10 - 20:35 01:25 321
Flüge nach Stuttgart Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
GRZ - STR OS 241 05:40 - 06:55 01:15 DH4
GRZ - STR OS 243 13:50 - 15:05 01:15 DH4
GRZ - STR OS 245 17:35 - 18:50 01:15 DH4
HAJ - STR OS 2732 17:15 - 18:25 01:10 321
VIE - STR OS 177 06:20 - 07:40 01:20 F70
VIE - STR OS 179 19:30 - 20:45 01:15 100
VIE - STR OS 183 14:15 - 15:30 01:15 100
VIE - STR OS 187 16:30 - 17:45 01:15 F70
VIE - STR OS 1431 06:10 - 07:35 01:25 321