Flug Sofia

Sofia

Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Sofia und erleben Sie bulgarische Lebensart und Gastfreundschaft hautnah. Seit über 5.000 Jahren besteht Sofia bereits, dessen Ursprünge auf einen Volksstamm namens Serden zurückgehen, die der Stadt den Namen gaben - Serdica. Doch auch Römer und später Hunnen und Osmanen besetzen die Stadt über die Jahrhunderte und ließen eindrucksvolle Bauwerke zurück. Unbedingt besuchen sollten Sie die Banja-Baschi-Moschee aus dem Jahre 1576. Sie gilt als letzte in Funktion verbliebene Moschee der Stadt und ist eine der ältesten Moscheen Europas. Nicht weniger eindrucksvoll ist die Alexander-Newski-Kathedrale. Obwohl die Grundsteinlegung bis ins Jahr 1882 zurück datiert, wurde die Kirche erst in den Jahren 1904 bis 1912 erbaut. An die Zeit römischer Besatzung erinnert hingegen die Georgskirche, sie wurde auf Resten einer römischen Therme erbaut. Doch nicht nur historisch und architektonisch Interessierte kommen in Sofia auf ihre Kosten. Die bulgarische Hauptstadt ist auch bekannt für Kunst und Kultur. Das Epizentrum Boris Christow beispielsweise wurde mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet, das Akademische Nationaltheater "Iwan Wasow" ist weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Wenn Sie an Sport interessiert sind, sollten Sie es nicht versäumen ins Wassil-Lewski-Nationalstadion zu gehen. Dort finden die Heimspiele des ZSK Sofia statt und die der bulgarischen Fußball-Nationalmannschaft.
Egal, was Sie in Sofia planen. Ein Flug mit Austrian Airlines bringt Sie schnell und preiswert an Ihr Ziel.

Flüge nach Sofia (SOF)

Mehr Flüge Richtung Osten

Mit sieben zusätzlichen Flügen pro Woche nach St. Petersburgund mit jeweils vier zusätzlichen Flügen pro Woche nach Chisinau wird Austrian Airlines seine Rolle als wichtigster Ost-West Carrier in Österreich verstärken. Richtung Osteuropa und Nahen Osten wird Austrian Airlines im kommenden Flugplan die Flüge mit jeweils einem Flug pro Woche von Wien nach Amman, Jerewan, Sibiu und Skopje erhöhen. Darüber hinaus stockt die österreichische Fluggesellschaft ihr Flugangebot nach Košice um zwei Flüge pro Woche auf. Als bedeutendster Spezialist nach Osteuropa, reagiert Austrian Airlines mit dieser Ost-Erweiterung auf die Aufstockung des Nordamerika Angebotes nach Chicago und bietet somit eine ideale Ost-West Verbindung an.

Weitere Informationen zu Ihrem Flug Sofia

red|guide: Sofia

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Sofia:

Sophia Statue

 Sophia Statue

Einst thronte hier übermächtig Genosse Lenin, heute schwebt hier ein leichtfüßiges Mädchen mit dem klingenden Namen Sophia. Zwischen Maria Louisa Boulevard und Todor Alexander Boulevard erhielt die Schutzpatronin der Stadt 2001 endlich ihren Platz mitten im Stadtzentrum. Die Statue wurde trotz ihrer Schönheit nicht nur herzlich willkommen geheißen: Viele Bewohner der Stadt fanden die Schöne eindeutig zu erotisch, um in der Öffentlichkeit herumzutänzeln.   Der Bildhauer Georgi Chapkanov schuf eine acht Meter hohe Bronze, die auf einem 16 Meter hohen Sockel perfekt in Szene gesetzt wird und nie den Überblick über ihre Stadt verliert. Neben sich hat die kluge Dame drei Symbole deponiert: Die Eule für Weisheit, die Krone für Macht, den Kranz für Ruhm. Ein hübscher Anblick!

Nevski Cathedral

 Nevski Cathedral

Sie gilt als der prächtigste Bau auf der Balkanhalbinsel, zumindest aus dem 20. Jahrhundert. Und das sagen nicht nur die Bulgaren selbst. Überzeugen Sie sich unbedingt von der Schönheit der Alexander Nevski Kathedrale. Erbaut wurde die Kirche als Andenken an ein einschneidendes historisches Ereignis: Nach dem Russisch-Türkischen Krieg im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde Bulgarien aus dem osmanischen Reich ausgegliedert, das Gebäude gilt als Zeichen des Dankes dafür. Zugleich ist sie auch ein Denkmal zu Ehren der gefallenen Soldaten. Der russische Zar dieser Zeit, Alexander der II., galt und gilt heute noch als Befreierkönig. Die Kathedrale wurde nach dem Schutzpatron des Helden benannt.   Der Bau startete 1904, die Kirche wurde jedoch erst 1924 geweiht. Das erste Highlight, das man von weitem sieht, sind die mit Blattgold überzogenen Kuppeln, das zweite die Größe. Das Gebäude bietet auf Wunsch der bulgarischen Regierung 5.000 Menschen Platz. Das macht die neverending Fassade ebenso imposant wie das Innenleben der Kirche, das aus unzähligen Kunstwerken besteht: Wandmalereien, Ikonen und Mosaike.

Georgs-Rotunde

 Georgs-Rotunde

Die Rotunde des heiligen Georg war einst Martyrion, dann eine Kirche, dann eine Moschee, dann wieder eine Kirche. Was auch immer es war, so richtig mochte sich das bestens erhaltene Denkmal aus dem 4. Jahrhundert nie in das Stadtbild einfügen. Heute behauptet es sich in wenig malerischer Lage zwischen kommunistischen Architektursünden und dem Sheraton-Hotel.   Hundert Punkte bekommt die kleine Backstein-Kirche für ihren Charme - da können die beiden Konkurrenten nicht mithalten. Weitere hundert für Einzigartigkeit und die Würde des Alters: In der ganzen Stadt werden Sie kein Gebäude finden, das mehr Jahre auf dem Buckel hat und dabei noch so gut aussieht. Seit 1998 kann das Fußvolk die Rotunde wieder besuchen, um kleine aber feine Ausstellungen zu genießen.

ÜBERNACHTEN in Sofia:

Les Fleurs

 Les Fleurs

Hier zu nächtigen bringt eine blumige Dimension in Ihren Sofia-Aufenthalt. Der erste Eyecatcher sind die riesigen Mosaike in der Eingangshalle, die riesige Blumen und Blüten zeigen. Kitschig? Schon. Aber in genau der richtigen Dosis. Das Hotel unterscheidet sich in Sachen Luxus kaum von den bekannteren Häusern der Stadt. Aber in der Größe: Klein und sehr fein lautet hier das Motto. Das Hotel liegt mitten in der Innenstadt, direkt an der exklusiven Vitosha-Einkaufsstraße. Die Umgebung hat also mit Sicherheit genauso viel Stil wie Ihr Zimmer. Auch hier wird alles durch die Blume gesagt, ob im Arbeitsbereich oder auf dem großen, gemütlichen Bett. Wenn Sie hungrig sind, dann müssen Sie nicht sehr weit gehen, um die besten Aromen um sich zu versammeln: Im Hotelrestaurant Le Bouquet wird herrliches Seafood mit perfekter Weinbegleitung serviert. Alle Nichtraucher, die im Bulgarien-Urlaub der Dauerhusten packt, finden im Les Fleurs eine Auszeit für die strapazierten Lungen: Das Hotel ist komplett rauchfrei, vom Dach bis in den Keller. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 110,- Euro.

Radisson Blu

 Radisson Blu

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Sofia: Zwischen stilvoll und stylisch, zwischen Marmorbad und Fitnessraum, zwischen pulsierendem Cityleben und Entspannung in den eigenen vier Wänden auf Zeit.   Das Radisson liegt mitten im kulturellen und geschäftlichen Zentrum der Stadt und bietet vor allem Businessreisenden den perfekten Zufluchtsort. Wer Eleganz und die Vorzüge großer Häuser schätzt, der ist hier gut aufgehoben. Die Zimmer sind klassisch und gemütlich, die Junior Suite bietet Luxus auf höchster Stufe. Mit ein wenig Glück haben Sie vom Zimmer einen eindrucksvollen Ausblick, auf die nahegelegene Alexander-Nevski-Kathedrale. Tipp: Das hoteleigene Restaurant serviert hervorragende Küche. Sie möchten trotzdem wo anders speisen? Kein Problem, gleich um's Eck befinden sich die tollen Restaurants Motto und Egur. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 105,- Euro.

Sheraton Sofia

 Sheraton Sofia

Das Sheraton ist eines der besten Hotels der Stadt und hat sich jeden seiner fünf Sterne verdient. Es befindet sich in prominenter Lage, mitten im Zentrum der Stadt. So haben auch Reisende mit wenig Freizeit Gelegenheit, die Stadt zu erkunden und ins City-Leben einzutauchen.   Das Motto? Luxus vom Feinsten. Der Beginnt schon in der Hotellobby, die den Reisenden mit edlem Stuck, deckenhohen Säulen und Marmorböden begrüßt. Weiter geht's in den großzügigen Zimmern, deren Decken so hoch oben schweben, dass die Luster beinahe ein wenig mickrig wirken. Das ist Ihnen nicht genug? Dann genießen Sie das Rundum-Programm im Fitnesscenter, der Sauna oder dem Schönheitssalon.   Wer nach einem anstrengenden Tag nicht mehr nach draußen gehen mag, der ist trotzdem nicht zur Langeweile verdammt: Werden Sie im Casino Ihr sauer verdientes Geld los oder investieren Sie es in einen eleganten Abend im Stardust Restaurant oder der Lobby Bar Pliska. Besonders schön ist die Terrasse der Bar, von dort haben Sie einen hervorragenden Blick auf das Stadtzentrum - vor allem nachts ist das ein unvergessliches Erlebnis. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 125,- Euro.

SHOPPING in Sofia:

Mirella Bratova

 Mirella Bratova

Mirella Bratova ist eine lokale Heldin, die ihre Materialien von lokalen Handwerkern herstellen lässt. Die Designerin arbeitet ausschließlich mit Naturmaterialien: Seide, Leinen, Hanf, Baumwolle und Wolle. Und ab und zu vielleicht ein Fädchen Viskose. Passend zu den Kleidern gibt es auch Handtaschen. Für ein gewisses Glitzern, sorgen die Klunker der Schmuckdesignerinnen Maria Ivanova und Daniela Andreevska, die in Mirellas Laden als perfekte Begleiter zu ihrer Mode verkauft werden.   Die Mode von Mirella Bratova, die in ihrem Atelier in Sofia geschneidert wird, ist schon auf bestem Wege, die Welt zu erobern. In Florida werden ihre Kleider schon verkauft, auch in London gibt es einen Laden. Seien Sie Ihrer Zeit voraus und nehmen Sie ein Strickkleid mit nach Hause.

Daka Style

 Daka Style

Wer bulgarische Mode kaufen möchte, der sollte im Daka Style Shop vorbeischauen. Der Schwerpunkt liegt auf eleganter Businessmode für Damen, dabei ist die Qualität der Materialien hoch und die Auswahl meist recht interessant. Wer ein wenig stöbert, findet auch ein paar lässige Stücke, die dennoch chic und elegant sind. Blusen, Kostüme, aber auch Shirts, Kleider und alles, was man braucht, um das perfekte Outfit noch zu ergänzen, zum Beispiel Taschen und Tücher.   Für den schrägen Style gibt es hier noch besondere Schmankerl: Daka Style produziert auch Uniformen, damit landen Sie bestimmt einen Hingucker. Nett und alltagstauglich sind vor allem die Kleider für Zimmermädchen, Spa-Angestellte und Rezeptionistinnen. Die Marke gibt es seit zehn Jahren, mittlerweile ist sie so beliebt, dass es drei Shops gibt.

Dielsport

 Dielsport

Sie sind sportlich oder möchten so aussehen als wären Sie es? Dann kleiden Sie sich bei Dielsport neu ein. Die Dinge, die es hier gibt, sind alle höchst funktional. Der Clou: Sie sehen dabei ziemlich gut aus. So sind nicht nur die Alpinfüchse im Laden in Sofia bestens beraten, sondern auch jene, die im Winter gut aussehen möchten, ohne zu frieren. Lässige Mützen, coole Snowboardjacken, Skihosen, die auch bei wildem Fahrstil und ebensolchen Stürzen trocken bleiben, und praktische Rucksäcke. Dabei fährt Dielsport auf unterschiedlichen Pisten: Divine, alpine, Ultra, Sport und Demon. Das Markenzeichen: Top-Materialien und faire Preise. Was Sie nicht weiters überraschen wird: Dielsport designt Uniformen für Schneearbeiter aller Art - von der Skischule bis zur Bergrettung.

ESSEN & TRINKEN in Sofia:

Brasserie

 Brasserie

Bulgarien gehört zu den ältesten Staaten in Europa. Die Lokalszene in seiner Hauptstadt ist aber alles andere als verstaubt. Das beste Beispiel ist die Brasserie im Zentrum Sofias.   Von außen sieht das Restaurant hinter dem Slaveikov Square wie die umliegenden Betonbauten aus - wenn da nicht die gepolsterte Bank an der Wand wäre. Drinnen kommt man sich zunächst vor wie auf einem Schiff: Der Hauptgang ist lang und schmal, mit kleinen Tischen auf der Seite und mit Holzvertäfelungen. Mancher denkt da an Schrebergartenhäuschen, aber die Holzwand in der Brasserie ist dafür viel zu chic. Weiter hinten öffnet sich der Raum - bis zur Glaswand vor dem kleinen Patio. Dazwischen steht eine Ziegelmauer. Die macht zwar keinen Hotspot, aber auch diese Steine sehen verdammt gut aus. Wie die psychodelisch-grüne Wand und ein Display, das an die 70er-Jahre erinnert. Passend dazu: Lounge- und Housemusik. Mancher könnte meinen, die Tische und Stühle haben Gastgartencharakter. Aber das macht nichts, sie verleihen der Brasserie Kultstatus. 

Tiffany Club

 Tiffany Club

In der schnelllebigen Clubszene kann man den Tiffany Club schon bald als Urgestein bezeichnen - er gilt seit fünf Jahren als eine der besten Adressen um sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Die Küche bietet ein breites Spektrum an europäischen Gerichten, dazu gibt es äußerst kreatives und leckeres Sushi. Die Einrichtung der Bar ist auf den ersten Blick sehr retro, auf den zweiten aber ultramodern: Kristall an der Decke, gepolsterte Sitzbänke, unterschiedlichste Sessel und Hocker, lederbespannte Wände. Man neigt dazu Martini zu bestellen, man neigt auch dazu sich wie James Bond zu fühlen, ja, auch als Frau. Wer die Bar in Ruhe genießen möchte, der sollte lieber zum Lunch kommen. Da bietet sie den richtigen Rahmen für ein Business-Meeting oder einen gemütlichen Tratsch mit Freunden. Am Abend wird es lauter, wenn der DJ sein Können präsentiert und die Tänzer aus der Reserve lockt. Damit es nicht langweilig wird, finden immer wieder spezielle Partys und Events statt.

Captain Cook

 Captain Cook

Wenn es um richtig guten Fisch geht, dann ist Captain Cook das Lokal Ihres Vertrauens. Nicht, weil das Lokal so schick ist, das ist in diesem Fall völlig nebensächlich, sondern weil man hier frisches, heimisches, exotisches und herrliches Seafood bekommt. Die Einrichtung lässt keinen Zweifel aufkommen, wo Sie sich befinden und was auf der Speisekarte steht. Nach einem Blick in eines der Aquarien, in dem sich gefährlich bunte Fische tummeln, hat man sogar den Eindruck das wäre die etwas unhandliche Speisekarte. Ergänzt wird das Ambiente von nautischem Krimskrams an den Wänden. Alles egal, wenn das zuvorkommende Personal serviert, was eben noch im Salz- oder Süßwasser plantschte. Gegrillt, in der Pfanne gebraten oder vor Ihren Augen in Seetang eingerollt - eine Empfehlung geben wir nicht ab, weil einfach alles deliziös schmeckt. Zum besten Platz können wir Ihnen aber schon raten: Der befindet sich im wunderschönen Garten.

red|guide Sofia

Flugplan (Auszug)

Flüge ab Sofia Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
SOF - VIE OS 794 19:00 - 20:40 01:40 100
SOF - VIE OS 796 11:40 - 13:20 01:40 320
SOF - VIE OS 798 16:40 - 18:25 01:45 319
SOF - VIE OS 800 06:00 - 07:50 01:50 320
SOF - VIE OS 806 09:00 - 10:40 01:40 100
Flüge nach Sofia Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - SOF OS 793 16:45 - 18:15 01:30 100
VIE - SOF OS 795 09:05 - 10:40 01:35 320
VIE - SOF OS 797 14:15 - 15:50 01:35 319
VIE - SOF OS 799 19:20 - 20:55 01:35 320
VIE - SOF OS 805 06:20 - 07:55 01:35 100

Sofia liegt in der Sofiaebene und ist die Hauptstadt Bulgariens. Die Stadt ist wichtigstes kulturelles und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Rund 1,4 Millionen, knapp 14 % der Gesamtbevölkerung, leben auf einer Fläche von fast 500 km².