Flug New York

vonnachPreis 

Mehr red|ticket Angebote

New York

New York City geizt nicht mit seinen Reizen, die es für entdeckungsfreudige Besucher bereithält. Kaum eine andere Stadt kann mit so vielen Sehenswürdigkeiten aufwarten, sodass Sie nach einem Flug nach New York für einige Tage beschäftigt sein werden, sollten Sie auch nur einen Bruchteil all dessen sehen wollen, was die Stadt zu bieten hat.

Dabei wird für jeden Geschmack etwas geboten. Am Broadway, mit seinen mehreren Dutzend großen und noch viel mehr kleineren Theatern werden ständig neue und alte Stücke aufgeführt. Auch die Radio City Music Hall hat ein stets aktuelles und wechselndes Programm zu bieten. Wer eher von Museeumsbesuchen angetan ist, wird in New York seine Zeit ebenso sinnvoll verbringen können. Unter vielen anderen sind hier vor allem das American Museum of Natural History, das Guggenheim Museum, das Metropolitan Museum of Arts und das Intrepid Sea-Air-Space Museum, welches sich auf dem ehemaligen US-Flugzeugträger USS Intrepid im Hudson River liegend befindet, zu nennen. Besucher, die sich mehr für Bauwerke begeistern können, werden natürlich sowohl die allbekannte Freiheitsstatue auf Liberty Island und das Empire State Building als auch die Brooklyn Bridge und das Grand Station Terminal besuchen wollen.

Auch die Riverside Church in Uptown und die St. Patrick´s Cathedral sind einen Besuch wert. Die verschiedenen Kulturen die in New York durch diverse Einwanderungswellen in der Vergangenheit aufeinandertreffen lassen sich eindrucksvoll bei Besuchen in Chinatown oder Little Italy erleben. Doch auch der Erholungsfaktor wird in New York City großgeschrieben: In diversen großen Parks und Zoos kann der geneigte Tourist sich entspannen. Hier sind vor allem natürlich der Central Park, der Battery Park und der Bronx Zoo zu nennen. An sportlichen Ereignissen mangelt es in New York ebenfalls nicht, da die Stadt über mehrere Mannschaften in allen "typisch amerikanischen" Sportarten wie American Football, Baseball und Basketball verfügt. Sehenswert ist hier vor allem das Yankee Stadium, die Heimspielstätte des Baseball-Vereins New York Yankees. Es lohnt sich also in jedem Fall, einen Flug nach New York zu buchen, denn aufgrund ihrer Vielseitigkeit hat die Stadt für jeden Geschmack ein Übermaß an Angeboten parat.

Austrian Airlines Langstrecke

Sehnen Sie sich etwa nach dem rasanten Großstadtjungel? Austrian fliegt täglich Destinationen wie Dubai, New York, Chicago oder Washington an und lässt Sie in einzigartige Metropolen eintauchen. Lassen Sie sich von dem Flair der Großstadt begeistern und sammeln Sie unzählige, unvergessliche Erinnerungen auf ihrer Reise.
Alle Destinationen von A-Z >

Weitere Informationen zu Ihrem Flug New York



red|guide Tipps: New York


EAT in New York: Harlow
Die Tische einiger der begehrtesten Restaurants stehen in New York. Seit Anfang 2013 ist das Pflaster noch heißer: Richie Notar und Jim Pallotta eröffneten das Harlow auf der East 56th Street.   Der in Queens geborene Richie weiß, was die New Yorker wollen. Er startete seine Karriere als Bedienungshilfe in Ian Schragers und Steve Rubells Studio 54. Kartoffel schälen und Zwiebel schneiden standen auf seiner Tagesordnung. Die änderte sich, als er Küchenchef wurde und in einigen Toprestaurants der Stadt Zwischenstation machte. Im Nobu stand auf seiner Visitenkarte: General Manager. Schließlich stieg Richie zum Managing Partner auf. 2011 gründete er seine eigene Gastrogruppe und holte sich das Meyer Davis Studio für sein erstes eigenes Unternehmen, das Restaurant-Salon-Café-Projekt Harlow in Midtown Manhattan.   Seine Designer platzierten nun in seinem Lokal eine marmorne Bar in Form einer Auster und pflanzten eine Wand mit Efeu in den Wintergarten. In den Eingangsbereich hingen sie einen Original Andy Warhol und über die Esstische Kronleuchter aus den 30er-Jahren. Wie gesagt - ein heißes Pflaster!

SHOP in New York: Anthropologie
Männer aufgepasst! Trinkt einen Kaffee, surft mit eurem iPhone oder schaut in den Männershop Modern Anthology nach Brooklyn! Denn eure Frauen bekommt ihr in den nächsten Stunden nicht zu sehen.   Die verlieren sich zwischen Rüschenblusen und Schlaghosen, Bleistift- und Schwingröcken, Plateau-Heels und Badeanzügen à la Marilyn Monroe. Sie behängen sich mit langen Ketten und perlenbesetzten Taschen. Zum Abschluss wählen sie für euer Wohnzimmer gepolsterte Ohrensessel und verpassen euren Betten bunt bestickte Überdecken. Wie ihr sie davon abhalten könnt? Gar nicht, sobald sie den beschriebenen Ort der Verlustierung betreten: Anthropologie. Ein eher hochpreisiges Vintage-Mekka an vier Locations in New York, ohne den trashigen Flohmarkttouch. Der modische Style (ein bisschen rustikal, ein bisschen kokett, ein bisschen feminin) schwirrt irgendwo zwischen Laura Ashley und Accessorize. Nur ohne Bürgertum- und Bitch-Faktor.   Ein Tipp zur Orientierung: Die vier Filialen sind in SoHo, an der 5th Avenue, im Chelsea Market und im Rockefeller Center angesiedelt. 

STAY in New York: Htel Americano
Perfekt inszeniert und durchgestylt - so präsentieren sich die Häuser der mexikanischen Hotelkette Grupo Habita in Lateinamerika. Mit ihrem ersten Hotel in den USA, dem Hôtel Americano in der 27. Straße in New York, bleibt das Unternehmen seinem Stil treu. Vom mexikanischen Architekten Enrique Norten minimalistisch gestaltet, beherbergt das zehnstöckige Gebäude mit Glas-Stahl-Fassade 56 Zimmer und Studios, eine Dachterrasse mit Bar und Pool, die per externem Glaslift erreichbar ist, ein Restaurant und zwei unterirdische Bars. Die Innenausstattung stammt von Arnaud Montigny, der sich etwa bei den Betten von Japan inspirieren ließ. Der lateinamerikanische Touch zeigt sich in Überdecken aus Alpaka auf den Zimmern oder im mexikanischen Mezcal an der Bar.   Das Soft-Opening des Hotels ist für Juli 2011 angesetzt. Im September startet das Haus in den vollen Betrieb. Zimmerpreise ab 325 Dollar.

SEE in New York: 9/11 Memorial
Am 11. September 2011 jährt sich der Anschlag auf das einst markante Wahrzeichen Manhattans, die Türme des World Trade Centers, zum zehnten Mal. Mit dem 9/11 Memorial, gestaltet von Michael Arad, gedenkt die Stadt sowohl den Opfern des Anschlags als auch jenen, die beim Bombenangriff auf das WTC am 23. Februar 1993 ums Leben kamen.   Die zwei Wasserfälle und Reflecting Pools, jeder rund einen Acre (4.047 Quadratmeter) groß, sind dort platziert, wo einst die beiden Türme standen. Umgeben von über 400 Bäumen - so wird das Denkmal aussehen. An der Brüstung der Pools sind die Namen der 2.982 Männer, Frauen und Kinder eingraviert, die bei den beiden Anschlägen gestorben sind.   Besucher des 9/11 Memorials müssen vorab auf www.911memorial.org einen Pass für das gewünschte Besuchsdatum und die Besuchszeit reservieren und diesen ausgedruckt beim Eingang vorzeigen. Das Reservierungssystem wird im Sommer 2011 frei geschaltet, der Eintritt zum Memorial ist gratis.   Im September 2012 soll das 9/11 Memorial Museum seine Tore öffnen. Es dokumentiert sowohl die Ereignisse von 1993 und 2001 als auch die Geschichte des Gebäudes.

Flugplan (Auszug)

Flüge nach New York Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
VIE - JFK OS 87 09:30 - 19:10 09:40 763
VIE - JFK OS 87 09:30 - 19:10 09:40 772
Fakten zu New York
  • Fakten zu New York

New York City , mit über 8 Millionen Menschen einwohnerstärkste Stadt der USA, liegt an der Ostküste der USA im gleichnamigen Bundesstaat New York. Sie ist sowohl wirtschaftlich als auch kulturell eine der weltweit wichtigsten Städte.