Flug Kopenhagen

Kopenhagen

Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Kopenhagen.
Die Metropole des nördlichen Nachbarlandes ist die kurze Reise allemal wert. Als Wahrzeichen der Stadt ist die Kleine Meerjungfrau bekannt, eine von Hans Christian Andersens gleichnamigem Märchen inspirierte Skulptur des Bildhauers Edvard Eriksen. Wasser ist auch sonst ein dominantes Element - das Ostsee-Ufer, Kanäle und Hafenbecken. Sehenswert im Zentrum sind das im Stil der Neo-Renaissance erbaute Rathaus mit dem höchsten Turm Dänemarks und das Schloss Christiansborg, seit 1918 Sitz des Parlaments, sowie der Königliche Neue Markt. Hier beeindrucken das Königliche Theater, Dänemarks erste Bühne und das barocke Schloss Charlottenburg, das heute die Kunstakademie beherbergt. Freunden des Shoppings sei das Magasin du Nord empfohlen, vergleichbar mit dem Berliner Kaufhaus des Westens. Wer mehr sehen will, sollte seine Schritte zum Renaissance-Schloss Rosenborg lenken, der früheren Hauptresidenz, und weiter zum Schloss Amalienborg, der einstigen Winterresidenz der Königsfamilie. Für Liebhaber prächtiger Interieurs ein Tipp: auch das dänische Nationalmuseum ist in einem ehemaligen Königsschloss untergebracht. Allgegenwärtig im Stadtbild sind Kirchen für nahezu jeden Geschmack: die nach dem Vorbild des Petersdoms geschaffene Frederikskirche oder die stilvolle klassizistische Liebfrauenkirche oder die barocke Erlöserkirche, das Wahrzeichen des Stadtteils Christianshavn und nicht zuletzt die Pfarrkirche der deutschen Gemeinde, Sankt Petri, eine der ältesten Kirchen Kopenhagens. Genießen Sie nach einem anstrengenden Tag gastronomische Höhepunkte in historischen Giebelhäusern am Nyhavn. Wer danach noch ausgelassene Abendstunden verbringen will, auf den wartet der Tivoli, einer der schönsten Vergnügungsparks Europas. Sie erreichen Kopenhagen per Flug aus Deutschland.

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 301 VIE CPH 07:15 09:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:45 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 303 VIE CPH 15:15 16:55
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:40 19.08.2015 - 24.10.2015
OS 305 VIE CPH 17:35 19:20
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:45 19.08.2015 - 23.10.2015
OS 307 VIE CPH 20:20 22:05
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:45 19.08.2015 - 24.10.2015

Fliegen Sie mit Austrian Airlines in den Westen

Mit Austrian fliegen Sie zu günstigen Tarifen nach Westeuropa: z.B. Wien, Barcelona, Paris, Rom oder Zürich. Aber auch der Norden ist mit Angeboten zu Flügen nach Stockholm, Kopenhagen oder Amsterdam gut abgedeckt.

Weitere Informationen zu Ihrem Flug Kopenhagen

Kopenhagen

ESSEN & TRINKEN in Kopenhagen:

noma

Die Kopenhagener Köche wissen offenbar, wie man einen Michelin-Stern ergattert: Hier gibt es ca. 10 Restaurants, die mindestens einer der begehrten Sterne ziert. Das noma hat die Trophäe mit ausschließlich nordischer Gourmetküche erkocht. Hummer von den Färöer-Inseln, isländische Tiefseekrabben und grönländischer Moschusochse. Dazu Gemüse, Käse und Getreidebeilagen aus lokalem Anbau. Raffiniert, kreativ und jede Krone, die Sie dafür bezahlen, wert. Im noma wird nordische Gourmetküche auf Sternniveau serviert. Nun wurde das Restaurant als Draufgabe vom britischen "Restaurant Magazine" zum besten Restaurant der Welt gekürt.

Paradis Eis

Wenn Sie eine der zahlreichen Paradis-Eisdielen erblicken, wäre der größte Fehler, daran vorbeizugehen. Versuchen Sie Basilikum und Lakritze tiefgekühlt, oder bleiben Sie bei den klassischen Sorten. Ganz egal, hier schmeckt alles vorzüglich. Falls sich Ihr schlechtes Gewissen meldet, um auf Ihren Zuckerhaushalt hinzuweisen, hören Sie nicht drauf: Alle Eissorten werden mit fettarmer Milch produziert. Eine Kugel ist nicht gerade günstig, weil's das Wort günstig in Kopenhagen einfach nicht gibt. Die Größe ist aber in Ordnung, der Geschmack phänomenal.

The Paul

Inmitten des Tivoli, des weltbekannten Vergnügungs- und Erholungsparks in der Innenstadt von Kopenhagen, findet man The Paul. The Paul ist keine Hochschaubahn oder dergleichen, sondern das Gourmet-Restaurant des britischen Spitzenkochs Paul Cunningham. Schon 2003 eröffnete er in einem Glaspavillon das Restaurant.   Seine Leidenschaft fürs Kochen kam ganz simpel über die Liebe zum Essen, wie er selber sagt. Als runder, junger Bursch mit gutem Appetit begann quasi seine Karriere. Mit neunzehn Jahren sprang er in einem Restaurant in der Nähe von Saffron Walden südlich von Cambridge ein und lernte zunächst aus Kochbüchern.   Heute, mit einem Michelin-Stern geschmückt, kreiert er zweimal im Monat je ein Mittags- und ein Abendmenü. Er kocht moderne, dänisch-europäische Gerichte und am liebsten frische Meeresfrüchte. Ausgefallene Kreationen wie Ananas-Ravioli kommen ebenso auf die Karte wie Klassiker, etwa gebratene Gänseleber. Auch seinen Traum des Chef's Tables hat er sich erfüllt. Der Tisch für acht Personen steht direkt vor der Küche. Auf hohen, schwenkbaren Stühlen kann man ihm perfekt auf die Hände sehen. 

ÜBERNACHTEN in Kopenhagen:

Hotel Guldsmeden

Wer im Axel Hotel Guldsmeden eincheckt, fühlt sich wie auf Erholungsurlaub in Indonesien. Warum? Weil beim Interieur moderne technische Ausstattung mit balinesischem Mobiliar gemischt wurde und weil es ein Wellnesshotel ist. Es liegt zentral im angesagten Vesterbro-Viertel und ist nur fünf Gehminuten von den Tivoli-Gärten und dem Hauptbahnhof entfernt.   Im Axel Hotel Guldsmeden wird grün gedacht. Erneuerbare Energie wird gekauft und ökologische und faire Produkte verwendet. Plastikflaschen sind tabu und der Garten wird mit gesammeltem Regenwasser gegossen. Zudem bekommt jeder Gast beim Einchecken einen Folder mit Informationen über grünes Handeln. Ein Doppelzimmer kostet pro Person und Nacht ab 120 Euro.

Radisson Blu Roya

Nein, das ist nicht das Raumschiff Enterprise, auch wenn die Einrichtung des von Arne Jacobson entworfenen Gebäudes ein wenig daran erinnert. Die Handschrift des berühmten Architekten zieht sich durch die 260 Zimmer, bis in das 20. Stockwerk. Dort befindet sich das nicht nur sprichwörtliche Highlight des Sas Royal: Das Restaurant Alberto K mit seinem phänomenalen Ausblick. Wie nobel Sie hier wirklich wohnen? Die Königin von Dänemark geht des öfteren im Radisson ein und aus. Um im Alberto K zu speisen, wo man ihr allabendlich einen Tisch freihält.Eine Nacht im Doppelzimmer kostet ca. 200,- Euro.

The Square

Modern ja, überstylt nein. Umso einladender wirkt The Square und bei näherem Hinsehen entpuppt es sich noch dazu als exquisit eingerichtetes Luxusdomizil. Die Schönste im Haus ist eindeutig die Junior Suite deluxe, es lässt sich aber auch im Standard-Zimmer gut leben. Ausweichmöglichkeiten? Ganz Kopenhagen. The Square befindet sich mitten im Stadtzentrum.Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 160,- Euro, inklusive perfektem Dinner.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Kopenhagen:

Christiania

Vom Hausbesetzerviertel zur Touristenattraktion: Christiania hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Geblieben ist die relaxte Stimmung, was unter anderem am lockeren Umgang mit Marihuana liegen mag. 1970 wurde Christiania, auf dem Gelände einer ehemaligen Kaserne, von Hippies, Alternativen und Arbeitslosen besetzt. Die waren aber gar nicht faul und haben ihre kleine Stadt zu einer wunderschönen Oase gemacht. Die Grundstücke sind mittlerweile sehr begehrt, was sicher einer der Gründe ist, warum Christiania immer wieder geräumt werden sollte. So lang's noch geht: Hingehen, Bummeln, Kaffeetrinken, Wohlfühlen.

The Round Tower

Ein Turm ohne Stufen? Funktioniert! Der runde Turm ist im 17. Jahrhundert von Christian IV. Erbaut worden und war als astronomischer Ausguck konzipiert. Da die Instrumente zum Sternderlschauen nicht gerade leicht sind, hat der Architekt auf Treppen verzichtet und einen 209 Meter langen Schneckenturm entworfen, der per Pferd bezwungen werden konnte. Unbedingt: Raufgehen und runtergucken! Interessantes Detail: Der außergewöhnliche Turm war schon im 19. Jahrhundert eine Touristenattraktion. Auf Kupferstichen sind Souvenirbuden vor dem runden Turm erkennbar.

Tivoli

Wer in Kopenhagen ist, der muss ins Tivoli. Das mag abgeschmackt klingen, ist aber so. Tatsächlich tummeln sich nicht nur Touristen im bunten Herzen Kopenhagens, sondern auch die Einheimischen. Vorausgesetzt sie haben Lust auf Rummelplatzromantik, Snackbuden und Hightech-Mutproben. Außerdem gibt es im Tivoli zahlreichen tolle Restaurants und Kulturveranstaltungen. Mittwochs und Samstag vermischen sich die Farben des Feuerwerks mit den zahllosen, bunten Glühbirnen.

SHOPPING in Kopenhagen:

Viola Sky

Wenn's um Unterwäsche geht ist Viola Sky eine der ersten Adressen in Kopenhagen. Aus blassen, aber absolut nicht langweiligen Farben und Vintage-Elementen wird hier Lingerie gebastelt, die die Trägerin und ihr Gegenüber gleichermaßen glücklich machen. Bei dieser Unterwäsche wird das, was sie drüber anziehen zur Nebensache. Außerdem gibt's nette Accessoires und Beauty-Produkte. Wer bestimmt hier eingekauft hätte? Rita Hayworth.

Dyrberg/Kern

Wer ein echt dänisches Schmuckstück mit nach Hause nehmen möchte ist bei Gitte Dyrberg/und Henning Kern richtig. Die beiden Designer arbeiten seit 1990 an ihrer gemeinsamen Schmucklinie, die die unverkennbare skandinavische Formensprache mit dänischer Tradition kombiniert und an moderne Trends anpasst. Glamourös, extravagant, mutig, wunderbar. Der Schmuck von Dyrberg/Kern ist nichts für graue Mäuse. Falls sich doch ein Mäuschen dran vergreift? Dryberg/Kern schenkt zum Geschmeide Präsenz und Persönlichkeit dazu.

Illums Bolighus

Dass der Norden Europas nicht umsonst für geschmackvolles Design bekannt ist, werden Sie spätestens nach einem Besuch im Illums Bolighus einsehen. Besonders interessant sind die Gustostücke der dänischen Designergrößen Georg Jensen, Arne Jacobsen und Louis Poulsen, daneben gibt es aber auch internationale Kreationen zum Staunen und Kaufen. Zum Beispiel von Vitra Design und Alessi. Ob Möbel, Leuchten oder Küchengerät: Hier kommt alles mit viel Stil und in wunderschönem Einschlagpapier daher.

Weitere Angebote

Die Hauptstadt Dänemarks beherbergt etwa 530.000 Einwohner auf einer Fläche von 88,25 km². Sie liegt auf Seeland, der größten Insel Dänemarks, im Südosten des Landes und ist eine der bedeutendsten und meistbesuchten Städte Nordeuropas.