Flüge ab Düsseldorf nach Wien

Wien

ESSEN & TRINKEN in Wien:

Bar Puff

Matthias Euler-Rolle war der jüngste Radiomoderator Österreichs und wurde mit dem Sender Ö3 bekannt. Heute ist er Programmdirektor des Soul-Radiosenders Superfly.fm. Und Barbesitzer.   Ende November 2012 eröffnete er seine Bar Puff in der Girardigasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk. Ganz still und heimlich. Einen coolen Schuppen, der einst Girardi Club hieß und in dem damals leichte Mädchen ihre Gäste empfingen. Heute ist das anders. In der vom Wiener Walking-Chair Designstudio designten Lokal sitzt man unter Lichtobjekten aus PET-Flaschen und schlürft Cocktails, denen Firlefanz und Allüren fremd sind. Etwa von der ersten Gimlet-Maschine der Stadt, die direkt auf der Theke steht.

SHOPPING in Wien:

Disaster Clothing

Disaster Clothing ist aus der Neubaugasse gar nicht mehr wegzudenken. Hier wird vom Teenie bis zum mittelalten Menschen jeder etwas finden, vorausgesetzt, er sucht nach etwas Lässigem.   Teile etablierter Labels, wie Custo Barcelona, Desigual, Amarillo Limon und Skunk Funk hängen neben jungen österreichischen Designern wie Elke Freytag, lila, Maronski, Dejan, und Esca. Zum Standardprogramm gehören Freeman T. Porter, Kyuichi fairtrade und biocotton Jeans.   Finden tut man immer was, denn im DC gibt es mehr als genug Unterschiedliches zur Auswahl, dafür nur in kleiner Auflage. Im 2-Wochen-Rhythmus wird ergänzt und ausgetauscht, Sie können also ruhig öfter vorbeikommen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Wien:

Freihausviertel

Das Freihausviertel ist kein Sight, das man auf Seite eins im Reiseführer findet. Viel mehr ist es ein Highlight für den fortgeschrittenen Wien-Besucher, der Hofburg und Co abgehakt und Zeit zum Genießen hat. Das Programm lautet: Bummel durch das wahrscheinlich kreativste und szenigste Viertel Wiens. In Naschmarktnähe befinden sich kleine Läden, hübsche Cafés und gute Restaurants, in der Schleifmühlgasse regiert die zeitgenössische Kunst. Herrlich ist ein sommerlicher Vernissagenabend, an dem man mit anderen Kultur-Freaks und einem Glas Wein von Galerie zu Galerie schlendert.

ÜBERNACHTEN in Wien:

Le Méridien

Das Méridien ist das jüngste der Prunkhäuser am Ring. Der Mangel an Tradition wird hier mit supermodernem Design und extravagantem Styling wettgemacht. Die Zimmer sind minimalistisch eingerichtet, dennoch lauert der gute Geschmack in allen Ecken. In der Hotelbar Shambala frönt man dem Szeneleben: Hier laden DJs wie Rodney Hunter und Erdem Tunakan nächtlich dazu ein, das Tanzbein zu schwingen. So mischen sich zum internationalen Hotelpublikum die hippsten der Einheimischen. Wem am nächsten Tag der Kopf schwirrt, dem sei ein Besuch im Fitnessbereich angeraten: Eine Runde im Pool oder ein entspannendes Dampfbad machen müde Geister wieder fit. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 180,- Euro.

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 152 DUS VIE 10:10 11:50
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:40 13.05.2015 - 24.10.2015
OS 156 DUS VIE 20:00 21:40
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:40 13.05.2015 - 24.10.2015