Flug Kopenhagen

Kopenhagen

Fliegen Sie mit Austrian Airlines nach Kopenhagen.
Die Metropole des nördlichen Nachbarlandes ist die kurze Reise allemal wert. Als Wahrzeichen der Stadt ist die Kleine Meerjungfrau bekannt, eine von Hans Christian Andersens gleichnamigem Märchen inspirierte Skulptur des Bildhauers Edvard Eriksen. Wasser ist auch sonst ein dominantes Element - das Ostsee-Ufer, Kanäle und Hafenbecken. Sehenswert im Zentrum sind das im Stil der Neo-Renaissance erbaute Rathaus mit dem höchsten Turm Dänemarks und das Schloss Christiansborg, seit 1918 Sitz des Parlaments, sowie der Königliche Neue Markt. Hier beeindrucken das Königliche Theater, Dänemarks erste Bühne und das barocke Schloss Charlottenburg, das heute die Kunstakademie beherbergt. Freunden des Shoppings sei das Magasin du Nord empfohlen, vergleichbar mit dem Berliner Kaufhaus des Westens. Wer mehr sehen will, sollte seine Schritte zum Renaissance-Schloss Rosenborg lenken, der früheren Hauptresidenz, und weiter zum Schloss Amalienborg, der einstigen Winterresidenz der Königsfamilie. Für Liebhaber prächtiger Interieurs ein Tipp: auch das dänische Nationalmuseum ist in einem ehemaligen Königsschloss untergebracht. Allgegenwärtig im Stadtbild sind Kirchen für nahezu jeden Geschmack: die nach dem Vorbild des Petersdoms geschaffene Frederikskirche oder die stilvolle klassizistische Liebfrauenkirche oder die barocke Erlöserkirche, das Wahrzeichen des Stadtteils Christianshavn und nicht zuletzt die Pfarrkirche der deutschen Gemeinde, Sankt Petri, eine der ältesten Kirchen Kopenhagens. Genießen Sie nach einem anstrengenden Tag gastronomische Höhepunkte in historischen Giebelhäusern am Nyhavn. Wer danach noch ausgelassene Abendstunden verbringen will, auf den wartet der Tivoli, einer der schönsten Vergnügungsparks Europas. Sie erreichen Kopenhagen per Flug aus Deutschland.

Fliegen Sie mit Austrian Airlines in den Westen

Mit Austrian fliegen Sie zu günstigen Tarifen nach Westeuropa: z.B. Wien, Barcelona, Paris, Rom oder Zürich. Aber auch der Norden ist mit Angeboten zu Flügen nach Stockholm, Kopenhagen oder Amsterdam gut abgedeckt.

Flugplan

Flugnummer von nach ab an Flugtage Reisedauer Gültigkeit
 
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
OS 301 VIE CPH 07:15 09:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:45 01.07.2015 - 24.10.2015
OS 303 VIE CPH 15:15 16:55
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:40 01.07.2015 - 24.10.2015
OS 305 VIE CPH 17:35 19:20
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • -
  •  
01:45 01.07.2015 - 23.10.2015
OS 307 VIE CPH 20:20 22:05
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
01:45 01.07.2015 - 24.10.2015

Weitere Informationen zu Ihrem Flug Kopenhagen

Kopenhagen

ÜBERNACHTEN in Kopenhagen:

Imperial Hotel

Das klassische Vier-Sterne-Hotel ist mit seiner Top-Lage mitten in der City und den schönen Konferenzräumen bestens für Business-Traveller geeignet. Um denen die Arbeit zu versüßen wurde der Ideenpool von Design-Ikone Børge Mogensen angezapft: Der Großteil der Möbel stammt von ihm. Trotzdem muss man ehrlich zugeben: hier kommt Klassik vor Kreativität.Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 146,- Euro.

Hotel Copenhagen

Direkt am Hafen von Kopenhagen liegt das moderne Hotel Copenhagen Island. Designt wurde dieser lichtdurchflutete Hotelkomplex von Kim Utzon Architects und im Jahr 2006 eröffnet. Insgesamt verfügt das Hotel über 325 klimatisierte Zimmer mit kostenlosem WLAN-Internet. Für Allergiker bietet es spezielle allergikerfreundliche Zimmer an, die sich unter anderem durch spezielles Bettzeug von den normalen Zimmern unterscheiden.   Das Restaurant The Harbor hat durch die gläserne Fassade einen weiten Blick auf den Hafen und die Umgebung. Durch seine Konferenzräume eignet sich das Hotel auch für Seminare in verschiedenen Größenordnungen.   Geachtet wird auch auf die Umwelt - und das hat sich bereits gelohnt. Im Jahr 2008 wurde das Hotel mit der Green Key-Zertifizierung ausgezeichnet. Ein Doppelzimmer kostet pro Nacht ab 200 Euro.

Hotel Kopenhagen

Stil ist in Dänemark keine Frage des Preises, sondern eine Grundkonstante. So lässt sich das Hotel Kopenhagen gar nicht so leicht anmerken, dass es sich mit nur zwei Sternen schmücken darf. Die Zimmer sind schlicht, aber geschmackvoll eingerichtet, das Personal toll und die Distanz zur Stadt ist annehmbar. Für alle, die ihr Geld lieber beim Shopping verprassen, die einfache und perfekte Unterkunft. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 80,- Euro.

ESSEN & TRINKEN in Kopenhagen:

Café Victor

Das Kaffeehaus erinnert an Wien, die Speisekarte an Paris, der gediegene Schick an die Bohéme. Im Victor schlürft man nachmittags Milchkaffee, wer's nobel mag, bekommt aber auch ein Gläschen feinen Champagner und dazu eine Auster gereicht. Das Victor wurde von 12 dänischen Top-Designern ausgestattet, dementsprechend stylish ist das Lokal anzusehen. Trotzdem sitzt man hier nicht so, als hätte man einen Stock verschluckt, sondern bequem und leger. So wurde das Café Victor in kurzer Zeit zum beliebten Treffpunkt der Kopenhagener Szene. Hier, mitten im Zentrum, nimmt so manche lange Nacht ihren Anfang.

Paradis Eis

Wenn Sie eine der zahlreichen Paradis-Eisdielen erblicken, wäre der größte Fehler, daran vorbeizugehen. Versuchen Sie Basilikum und Lakritze tiefgekühlt, oder bleiben Sie bei den klassischen Sorten. Ganz egal, hier schmeckt alles vorzüglich. Falls sich Ihr schlechtes Gewissen meldet, um auf Ihren Zuckerhaushalt hinzuweisen, hören Sie nicht drauf: Alle Eissorten werden mit fettarmer Milch produziert. Eine Kugel ist nicht gerade günstig, weil's das Wort günstig in Kopenhagen einfach nicht gibt. Die Größe ist aber in Ordnung, der Geschmack phänomenal.

Cap Horn

Die Zeit der Spelunken ist am Nyhavn schon lange vorbei. Heute trifft sich hier alt und jung, einheimisch und touristisch, hipp und gemütlich. Kurzum: Halb Kopenhagen schaut nach Arbeitsschluss am Nyhavn vorbei. Trotz der hohen Dichte an Einheimischen muss man in dieser Gegend aufpassen, dass man in keine Touristenfalle tappt und zu viele Kronen für zu geringe Qualität los wird. Das Cap Horn ist garantiert kein Touristennepp. Wer hier strandet bekommt lokale Küche aus ökologisch angebauten Zutaten. Probieren Sie unbedingt einen frisch gefangenen Fisch.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Kopenhagen:

Vor FrelsersKirke

1750 wurde der Erlöserkirche ein Turm mit Schneckentreppe aufgesetzt. Der Erste, der die 150 Stufen auf den 90 m hohen Turm erklimmen durfte? König Frederik V. Der Ausblick auf seine Stadt muss ihn vom Hocker gehauen haben. Wer's ihm nachmachen möchte, sollte schwindelfrei sein, denn die Kirche ist richtig hoch und das Geländer wirkt plötzlich richtig niedrig. Wer den Aufstieg nicht wagt, der sollte zumindest einen Blick in die Kirche werfen. Der Altar mit Säulen aus rotem Marmor und die dreigeschoßige Orgel, die die von zwei Stuckelefanten getragen wird, sind besonders sehenswert.Achtung: Der Turm ist nur von April bis Oktober geöffnet. 

DanskDesignCenter

Alles, was mit guten Design zu tun hat, landet eher früher als später im Dansk Design Center. Das Design-Mekka ist für Liebhaber ausgefallener Kreationen besonders interessant, wechselnde Ausstellungen zeigen verschiedene Perspektiven der Designer-Szene. Tauchen Sie ein, in die dänische Design-Geschichte: Die Zeitreise startet 1945 und reicht bis ins Jahr 2010. Dabei werden nicht nur die Highlights gezeigt, sondern die Entwicklungen des Privatraums, Arbeitsplatzes und des öffentlichen Raumes nachgezeichnet.

Retro Norrebro

Kaffee trinken und Gutes tun, das hat was. Das Café Retro Norrebro in Kopenhagen tut genau das.   Aber fangen wir von vorne an: Im Jahre 2005 eröffnete in der dänischen Hauptstadt das Café Retro mit einer landesweit neuen Idee. Das Personal des Non-Profit-Cafés bestand ausschließlich aus Freiwilligen, sämtliche Einnahmen gingen direkt an hilfsbedürftige Menschen in der Dritten Welt. Der Erfolg gab den Betreibern Recht, Plätze waren immer öfter rar.   2008 wurde das Konzept überarbeitet und 2010 - zusätzlich zum Café Retro - das Retro Norrebro eröffnet. Mit dabei in der Neuauflage - Events, die die Kreativität und den regelmäßigen Austausch der Gäste fördern. Bei den Ausstellungen, Workshops, Konzerten und Diskussionsrunden serviert man jetzt Snacks und Kuchen. Manche bringen auch ihr eigenes Sushi ins Café an der Jægersborggade-Straße. Immer mit dem Hintergedanken, anderen, denen es nicht so gut geht, zu helfen.

SHOPPING in Kopenhagen:

Acne Jeans

Immer noch der letzte Schrei: Acne am Popo. Nicht allerdings als Hautproblem, sondern in Form von formgebenden Jeans. Wenn man schon in Kopenhagen ist, sollte man eigentlich bei den dänischen Designern zuschlagen, schon klar. Andererseits ist ja Schweden gleich ums Eck und die Jeans von Jonny Johanson sitzen einfach verdammt gut. Der Laden ist nordisch puristisch eingerichtet und neben den Jeans gibt es hier auch ganz tolle Kleider, Boots und Shirts. Was wir versprechen können: Mit leeren Händen kommen Sie hier nicht raus!

Cop Ceramics

Bente Skjøttgaard, Steen Ipsenund Martin Bodilsen kennen sich schon lange und haben etwas gemeinsam: Sie arbeiten mit Keramik. Und das in Dänemark, dessen internationaler Ruf in keramischer Hinsicht ohnehin sehr gut ist. Das war den drei Künstlern aber nicht genug und sie beschlossen, in Frederiksberg bei Kopenhagen ihren und den Werken aufstrebender und etablierter Keramiker eine Plattform zu geben. Das haben sie mit Copenhagen Ceramics getan.   Wie die Zukunft dieser Plattform ausschaut, wissen sie selber noch nicht so genau. Zunächst zeigen sie in zehn Ausstellungen zeitgenössische Keramiken von Bodil Manz, Turi Heisselberg Pedersen oder Michael Geertse. Vielleicht bleibt Copenhagen Ceramics am Ende des Jahres und des geplanten Showprogramms eine Pop-up-Installation. Vielleicht entsteht daraus auch dauerhafte Galerie. Der zweite Stock der alten Fabrik mit den weiß gekalkten Wänden ist auf jeden Fall ein ehrwürdiger Rahmen für die bunten Kunstwerke.

Pure Shop

Keine synthetischen Stoffe. Nicht für Farbe, nicht für Geruch und nicht für Haltbarkeit. Dennoch duftet es im Pure Shop aus allen Ecken und Regalen, denn Sie befinden sich in der größten Bio-Parfumerie der Stadt. Hier geht Schönheit bei keinem einzigen Produkt zu Lasten der Umwelt oder der Tiere. Besonders interessant ist auch die obere Etage: Da gibt's eine riesige Auswahl an organischen Make-up Produkten. Neben anderen im Regal: Schönmacher von The Organic Pharmacy, Suki Hautpflege, Logona, Dr. Hauschka, Weleda, Jane Iredale und Organic Glam.

Weitere Angebote

Die Hauptstadt Dänemarks beherbergt etwa 530.000 Einwohner auf einer Fläche von 88,25 km². Sie liegt auf Seeland, der größten Insel Dänemarks, im Südosten des Landes und ist eine der bedeutendsten und meistbesuchten Städte Nordeuropas.